Die Technik des FM-Relais DBØBEL

 
 

Im Einsatz ist eine kommerzielle Relaistelle der neuseeländischen Firma Tait.

Das Relais war vorher bei der englischen Polizei in betrieb.

Hier die Datenblätter für Sender T856-20 und Empfänger T855-20  

Bezugsquelle war die Firma Radioswap in England.

T800 – Relaistechnik von Tait aus Neuseeland

 

 

Hier 4 Stück T800 beim Umbau für den Amateurfunkdienst

 

Sendefrequenz ( 439,175 MHz ) und Empfangsfrequenz ( 431,575 MHz ) werden entkoppelt durch einen 12-Kammer Duplexer. Der Duplexer stammt aus der Fertigung der Firma Huber & Suhner. Die Entkopplung liegt bei105 dB .

  

 

Ein Zurauschen des Empfänger durch den strahlenden Sender ist messtechnisch nicht nachweisbar. Ein LNA Multikoppler von Motorola  verstärkt das Empfangssignal um 12 dB .

Die Relaisstelle ist mit einem Batteriebackup von 100 Ah versehen. Ein Laderegler überwacht  alle Spannungen und Ströme.

Akku  Steca3030

Die Steuerung des Relais übernimmt die von uns entwickelte und über tausendfach eingesetzte WX-Steuerung in der Softwareversion 1.7. Bestückt mit Voice Modul.

Der Begrüßungstext wurde gesprochen von YL Beate, DO2ROA.